Laserschneiden CNC Fräsen Gravieren Digitaldruck Siebdruck Lackieren
Sie sind hier: Startseite Leistungen Laserschneiden Holz laserschneiden

Holz laserschneiden

Sperrholz, MDF und Furniere lasern

Die Laserbearbeitung von Holz mittels Laserschneidanlagen ist heutzutage weit verbreitet und machte einst den Schwerpunkt unseres Unternehmens aus. Als Pioniere auf dem Gebiet des Laserschneidens, unzwar dem Lasern von Holz, können wir aus einer über 25 jährigen Erfahrung sagen, dass das Laserschneiden von Holz nicht nur machbar ist, sondern auch viele Vorteile mit sich bringt. Die gute Qualität bei einer hohen Wirtschaftlichkeit sowie die Präzision durch CNC- Steuerung sprechen für das Laserschneidverfahren. Es ist weltweit das führende Trennverfahren für viele Werkstoffe und Stärken.


Bilder zum Laserschneiden von Holz

1. Fakten / Leistungen

Unsere CO2- Laser sind zum Lasern von fast allen Holzarten perfekt geeignet und erzeugen saubere sowie glatte Schnittkanten ohne Grat und Nachbearbeitungsbedarf. Das Holz wird nicht verbrannt, sondern geht vom festen in den gasförmigen Zustand über, weshalb praktisch keine Verbrennungs- und Rußspuren zu finden sind. Die Kante verfärbt sich von hellbraun bis dunkelbraun je nach Holzart und Stärke. Nur bei tropischen, sauerstoffhaltigen Hölzern ist die Schnittkante sehr schwarz und Rußhaltig. Diese werden beim Laserschneiden selten und nur für bestimmte Anwendungszwecke verwendet.

Gelaserte Holzzuschnitte sind in einigen Fällen sogar kostengünstiger als Sägezuschnitte. Das liegt an der Schnelligkeit der Laseranlagen. Bei kleinen und hohen Losgrößen bleibt das Laserschneiden von Holz wirtschaftlich. 

Top

1.1 Welche Holzarten eignen sich zum Laserschneiden

Nahezu alle Holzarten können gelasert werden. Wir bieten jedoch nur das Laserschneiden von Pappelsperrholz, Birkensperrholz, Flugzeugsperrholz, Buchensperrholz, HDF und MDF an. Generell lässt sich Holz mit einer geringen Dichte und wenig Harzgehalt, wie z.B. Pappelsperrholz, gut lasern. 

Im dünnen Bereich ist praktisch jede Holzart laserbar. Der Unterschied macht sich in der Qualität der Schnittkante bemerkbar.

Pappelsperrholz

Lasergeschnittene Glocke aus PappelsperrholzFensterbild aus Holz mit dem Laser geschnittenFensterbild mit Kerzen aus Pappelsperrholz

Das ist eine weiche, leichte und helle Holzart, mit kaum ausgebildeter Holzmaserung. Nur im Wurzelbereich ist der Stamm braun bis dunkelbraun. Das Pappelsperrholz kommt entweder aus Italien oder Spanien. Die Spanische Pappel ist viel heller und muss nicht geblichen werden. Die Italienische wird meistens geblichen. Auf Lager führen wir 3, 4, 6, 8, 10, 12, 15 und 21 mm Pappelsperrholz AB/B Qualität, IF 20 verleimt. Dieses Material ist relativ günstig und lässt sich sehr gut per Laser schneiden. Das Plattenformat ist 2520 x 1720 mm. Aus dem dünnen Pappelsperrholz Stärken lasern wir meistens Fensterbilder, Baumbehang für Weihnachten und Ostern, Wandtatoos und andere Dekorationsartikel. Sperrholz lasern ist unsere Stärke. Wir liefern gerne nicht nur Laserzuschnitte, sondern auch einfache Sägezuschnitte zu guten Preisen. Keine Baumarktqualität. Unser Material ist wirklich sauber.

Flugzeugsperrholz – Birkensperrholz lasern

Das Birkenholz ist hell, gelblichweiß, im geschliffenen Zustand hat es einen leichten Seidenglanz. Kernholz und Splintholz haben keinen Farbunterschied. Birke ist feinfaserig, zählt zu mittelschwerem Holz und wiegt 650 kg/m3. Es ist wesentlich schwerer und bruchfester als Pappel oder Linde. Wir führen nur skandinavisches Flugzeugsperrholz, da es eine wesentlich bessere Qualität aufweist. Das Flugzeugsperrholz ist standardmäßig AW100 verleimt. Es ist eine wasserfeste  Verleimung. Der Leim hat eine schwarze Farbe und hinterlässt nach dem Lasern jede Menge schwarzen Ruß auf der Schnittkante. Unser Flugzeugsperrholz lassen wir extra für uns mit einem speziellen, hellen wasserfesten Leim fertigen. Die Schnittkante bleibt nach dem Laserschneiden angenehm sauber und die gelaserten Teile auch. Das Birkensperrholz sowie auch Flugzeugsperrholz lassen sich relativ gut lasern. Die Schnittkante wird hellbraun.  Flugzeugsperrholz Laserteile werden hauptsächlich im Modellbaubereich verwendet. Das Material bezeichnet man oft als Modellbau-Platten .Man kann das Flugzeugsperrholz per Laser gravieren. Die Gravur bleibt dezent, mit wenig Kontrast. Folgende Stärken und Qualitäten haben wir für Sie auf Lager:

1,5 mm Flugzeugsperrholz  3-fach verleimt, Format 1550 x 1550 mm

3 mm Birkensperrholz  3-fach verleimt, Format 1525 x 1525 mm

4 mm Birkensperrholz  3-fach verleimt, Format 1525 x 1525 mm

6,5 mm Birkensperrholz wasserfest 5-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

9 mm Birkensperrholz wasserfest 7-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

12 mm Birkensperrholz wasserfest 9-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

15 mm Birkensperrholz wasserfest 11-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

18 mm Birkensperrholz wasserfest 13-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

21 mm Birkensperrholz wasserfest 15-fach verleimt, Format 1500 x 3000 mm

Flugzeugsperrholz Zuschnitte oder ganze Platten können Sie bei uns im Shop kaufen unter

Top

1.2 Holzplattengröße- und Stärke beim Laserschneiden

Holz kann von uns bis zu einer Stärke von 30 mm auf einer Fläche von maximal 3000 x 1300 mm gelasert werden. Beim CNC Fräsen bearbeiten wir 2500 x 1500 mm große Platten und bis zu 100 mm starke Holzplatten.

Je kleiner und dünner das Werkstück, desto schneller wird es lasergeschnitten. Je dicker das Werkstück desto höher der Konus am Rand. Bis 20 mm Stärke ist die Schnittkante noch relativ gerade.

Es ist aber möglich Teile mit bis zu 200 cm herzustellen. Einzelne Schichten können miteinander verleimt werden und so zu einem meterhohen 3D Objekt zusammengesetzt werden. 3D Objekte können auch durch ineinanderstecken von kleinen 2D Einzelteilen erzeugt werden.

Nachfolgend haben wir für Sie eine Liste zusammengestellt, die darstellt, welches Holz wie dick oder dünn sein darf und in welcher Größe wir es auf Lager haben. Weitere Größen und alle Holzarten sind kurzfristig lieferbar.

Holzart A- ZStärke in mmGröße in mmauf Lager
Abachi 8, 10mm

2500x1720mm

ja

Ahorn Furnier flexibel

0,3 mm 1000x700 mm ja
Bosse Furnier flexibel 0,3 mm 1000x700 mm ja
Walnuss Furnier flexibel 0,3 mm 1000x700 mm ja
Birkensperrholz 3,4,6,9,12 und 16 mm 1525x1525 mm ja

Buchensperrnolz

2,4,10,12,16 und 18 mm 2500x1250 mm ja
Birken-Flugzeugsperrholz 1,1.5, und 2 mm 1550x1550 mm ja
MDF 3,6,8,10,12,16,19,25 mm 2800x2070mm ja
HDF 3 und 6 mm 2800x2070mm ja
Kiefernsperrholz 3 mm 2440x1220 mm ja
Pappelsperrholz

3,4,6,8,10,12 mm

2500x1720 mm ja

Top

1.3 Sperrholzarten auf Lager

In der heutigen Zeit hat ja keiner Zeit. Es muss alles möglichst schnell passieren. Um unsere Kunden schneller zu beliefern, haben wir immer ein großes Holz- und Acrylglassortiment auf Lager.

Wir führen Pappelsperrholz in einer sehr guten Qualität in den Stärken 3, 4, 6, 8, 10, und 12 mm. Dickeres Pappelsperrholz kann kurzfristig bezogen werden.

Permanent auf Lager haben wir ein breites Sortiment an MDF und HDF Platten.  Diese haben wir meistens in roh/Natur in Stärken 3, 4, 6, 8, 10,12, 16, 19 und 25 mm.

Bunt-durchgefärbte Platten in schwarz, grün, gelb oder rot werden nur auftragsbezogen eingekauft und sind keine Lagerware.

Lagermäßig haben wir auch dünne Furniere ab 0,4 mm Stärke sowie sauberes Birkensperrholz ab 1 bis 15 mm.

Kiefernsperrholz in 3 und 4 mm und Buchensperrholz in 1,5 mm und 4 mm. Weitere Holzsorten die nachfolgend aufgelistet sind, können wir kurzfristig für Sie bestellen. Oft befindet sich ein ein Teil vieler Sorten auf Lager.

Auf Wunsch ordern wir auch FSC Zertifiziertes Holz, welches bei uns getrennt gelagert wird. Viele  FSC Zertifizierte Holzarten oder MDF haben wir bereits auf Lager.

Top

1.4 Anwendungsgebiete

Gelasertes Holz erobert immer mehr Anwendungsgebiete, da die Kanten nicht nachgearbeitet werden müssen und das Laserschneiden günstiger als die meisten anderen Herstellungsverfahren ist. Überall da, wo Präzision gefragt ist kommt das Laserschneidverfahren zum tragen. Stecksysteme können beispielsweise schlecht gefräst werden, da der Radius der Ecken stört. Auch im Modellbau ist minimalste Toleranzabweichung gefragt. Ein langjähriger Kunde von uns ist der Experte für Modulbau und nutzt für seine Module schon seit über 15 Jahren das Laserschneidverfahren.

Einige Anwendungsgebiete im Überblick

  • Modulbau und Modellbau
  • Fassaden und Innenausbau
  • Schablonen
  • Hobby und Bastelbedarf
  • Kunstgewerbe, Lichterbögen, Holzornamente etc.
  • Displaybau
  • Werbemittel
  • Dekoartikel, Baumbehang ..
  • Lampenherstellung
  • Ladenausstattung, Schriftzäge und Schilder

Top

1.5 Vorteile und Nachteile des Laserschneidens

Das Laserschneidverfahren in der Fertigungsindustrie hat sich als die führende Technologie zur Trennung von Werkstoffen etabliert und ist immer noch weiter auf dem Vormarsch.

Das besondere an dem Laserschneiden ist die faszinierende, berührungslose Bearbeitung, Schnelligkeit, Flexibilität und Qualität. Nahezu jeder Werkstoff kann gelasert werden bei dem die Kanten oft nicht nachgearbeitet werden müssen. Aus wirtschaftlicher Sicht lohnen sich beim Laserschneiden sowohl Einzelanfertigungen als auch kleine und große Serien. Maschinenbau ohne Laserschneiden ist in der heutigen Zeit nicht mehr denkbar. Erwähnenswert ist noch der sehr dünne Schnitt der bei einigen Anlagen ab 0,1 mm beginnt. Durch ausgereifte CAD Programmiersysteme kann man die einzelnen Teile optimal positionieren  und somit den Verschnitt sehr gering halten.

Nachteilig sind die hohen Anlagekosten und Unterhaltskosten eines Lasers. Zudem muss der Arbeitsschutz entsprechend gegeben sein. Auf eine starke Absauganlage und ein Brandschutzkonzept wird bei uns viel Wert gelegt. Trotzdem verarbeiten wir nicht alle Materialien mit dem Laser. PVC zum Beispiel darf nur gefräst werden, da beim Lasern toxische Dämpfe entstehen, die beim Einatmen der Gesundheit schaden können. Diese Dämpfe greifen sogar Metalle an und können beim ständigen Laserschneiden von PVC die Laseranlage beschädigen. 

Top

1.6 Kriterien für eine kompetente Anfrage

Damit wir Ihnen möglichst innerhalb von 24 Stunden ein Angebot über eine Sonderanfertigung erstellen können, brauchen wir einige Angaben wie Materialart, Materialstärke (in mm) und die Stückzahl. Beschreiben Sie bitte das Produkt, den Verwendungszweck und die benötigte Eigenschaften vom Holz oder Acrylglas/Plexiglas® ausführlich, damit wir Ihnen das passende anbieten können. Ebenso brauchen wir Ihre Telefonnummer für evtl. Rückfragen.

Sie können sich ein Teil der Programmierkosten einsparen, wenn Sie eine Vektordatei im DXF- Format (alternativ auch .CDR, .EPS oder .AI) bei der Anfrage mitsenden. Eine bemaßte Handskizze genügt jedoch um ein Angebot zu erstellen. Wenn in Ihrer Datei Schriftzüge oder einzelne Buchstaben vorhanden sind, die gelasert oder gefräst werden müssen, dann sollten diese in Vektoren umgewandelt werden.

Um eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihres Anliegens gewährleisten zu können, bitten wir Sie unser Kontaktformular zu nutzen. Natürlich steht Ihnen unser Telefonsupport unter +49 (0) 41 31 / 39 17 3- 0 während der Betriebszeiten zur Verfügung.

Eine direkte Anfrage können Sie an die E- Mailadresse info@firstlaser.de richten.

Jetzt Anfragen unter info@firstlaser.de oder über unser Kontaktformular

Top

2. Weitere Informationen zum Laserschneiden von Holz

2.1 Laserstrahlen lassen Holz „verdampfen”

Anders als die Meisten denken, steht unser Unternehmen nicht jeden Tag in Flammen, weil der Laser das Holz entzündet. Der Laserstrahl ist gebündeltes Licht und ist im Fokuspunkt ein paar tausend Grad heiß. Durch die hohe Fokussierung des Laserstrahls lässt sich der Aggregatzustand des Holzes schlagartig ändern. So überspringt das Holz den Zustand der Flammen und wird von den festen in einen gasförmigen Zustand versetzt. Bei der Laserbearbeitung entsteht also der Qualm ohne das Feuer , der abgesaugt werden muss. Unsere fünf Laserschneidanlagen sind mit einem Wäscher verbunden, der den Rauch reinwäscht bevor er an die Umwelt abgegeben wird. So können die meisten Schadstoffe im Wasser gefangen werden.

Top

2.2 Was ist beim Holz laserschneiden zu beachten

Stege

Ein sehr zentraler Punkt sind die Stege oder Microstege. Diese sind notwendig, damit das Produkt nicht nach unten rausfällt, nachdem der Laser es geschnitten hat. Die Stege sind von 0,6- 1,2 mm breit, je nach Materialstärke und nachher kaum bemerkbar. Acrylglas wird ohne Stege geschnitten. Wer jedoch eine durchweg glatte Kante braucht, hat die Wahl zwischen einer Sondervorrichtung gegen Aufpreis oder einer schmauchigen Rückseite. Bei Produkte, bei denen die Rückseite nicht sichtbar ist, können die Teile auch bis 1200 x 1200 mm Größe ohne Stege geschnitten werden.

Auf der Rückseite bildet sich, durch den beim Laserschneiden entstehenden Rauch, ein leicht geblicher Rand von ca. 2 cm Breite. Dies ist auch der Grund warum Acrylglas Laserzuschnitte keine Stege brauchen. Acrylglas besitzt beidseitig eine Schutzfolie und der Schmauch haftet nur an der Folie, die später abgezogen wird. Bei Holz ist noch auf die Maserungsrichtung zu achten, deshalb kann diese Aufgabe nicht vom Kunden übernommen werden. Wir übernehmen das Setzen der Stege für Sie. Es kommt nämlich auch auf die Position der Teile auf der Platte an.

Schmale Stellen

Oftmals bekommen wir Zeichnungen oder Grafiken, die an der dünnsten Stelle unter 2,3 mm breit sind. Dies ist insofern ein Problem, weil der Laserstahl selbst einen Durchmesser von 0,3 mm hat und von beiden Seiten diese Stelle bearbeitet. Aus Erfahrung wissen wir, dass diese Stellen zu schnell brechen und bei der Dateierstellung sollte dies mit berücksichtigt werden.

Präzision

Holz ist ein sehr eigensinniger Werkstoff. Er ist im Gegensatz zum Acrylglas nicht immer plan. Holz neigt dazu wellig zu werden und das kann beim Laserschneiden eine große Herausforderung sein. Daher haben wir eine Vorrichtung entwickelt, die die Platten möglichst plan hält, denn der Laser akzeptiert nur eine Toleranz von +/- 1mm für einen guten Schnitt. Holz ist im Gegensatz zu Metall nicht leitend und daher kann sich die Z- Achse nicht automatisch justieren. MDF laserschneiden ist weitaus einfacher als Furniere. MDF ist und bleibt relativ plan, wohingegen Furniere teilweise nicht oder nur schlecht geschnitten werden können. Mit einem hohen Vakuum wirken wir da ein Stück weit entgegen und die meisten angelieferten Furniere können wir so auch schneiden. Dank spezieller Herstellungsverfahren die wir in Zusammenarbeit mit unserem Furnierlieferanten entwickelt haben, liegt das Furnier absolut plan und wird auch im späteren Verlauf des Produktlebenszykluses nicht wellig. Sonderfurniere gehen schon ab 200m² los.

Top

2.3 Wie ist das Holz zertifiziert

Natürlich nur mit den besten Zertifikaten. Unsere Holzlieferanten können das FSC und PEFC Zertifikat aufweisen und bei Anfrage auch diverse Weitere. Nicht alle Holzarten, aber die Meisten sind so zertifiziert.

FSC und PEFC Zertifizierung

Top