Laserschneiden CNC Fräsen Gravieren Digitaldruck Siebdruck Lackieren
Sie sind hier: Startseite Leistungen Gravieren Holz gravieren

Holzgravur mit CNC Laser, Fräse und Gravurlaser

Lasergravuren und Fräsgravuren in Massivholz und Sperrholz

Holzgravuren sind eine Wissenschaft für sich. Ob Sie Massivholz oder Sperrholz gravieren lassen möchten spielt eine große Rolle. Es gibt verschiedene Holzarten und jedes Holz hat andere Eigenschaften, die sich beim Gravieren bemerkbar machen. Lesen Sie hier wie sich Gravuren auf Holz auswirken und welche Verfahren es zum Gravieren gibt.

Schnelle Navigation (Quicklinks)

Bilder zum Gravieren von Holz

1. Fakten / Leistungen

Ob Tischplatten, Frühstücksbrettchen, Holzschilder, individuelle Namensschilder oder Werbeartikel, es ist alles möglich! Wir kombinieren das Lasergravieren mit dem Laserschneiden, Siebdruck, Digitaldruck und anderen Bearbeitungstechniken, um Ihnen ein komplett fertiges Produkt anbieten zu können. Fordern Sie uns. Nutzen Sie unsere 25-jährige Erfahrung und bekommen dafür Spitzenqualität zu unschlagbar günstigen Preisen.

Alle Preise zu unseren Lasergravuren können bei uns per E-Mail info@firstlaser.de erfragt werden. Schicken Sie uns dazu bitte eine Zeichnung oder Handskizze, teilen uns die gewünschte Menge und Ihre komplette Anschrift sowie die Telefonnummer mit.

Top

1.1 Holzgravuren

Es gibt weiche und harte Hölzer mit wenig oder viel Harzanteil und mehr oder weniger Sauerstoffgehalt. Eine Lasergravur auf Holz kann, je nach Holzart, von sehr hell bis dunkelschwarz werden.

Lasergravuren auf Pappel oder Birke sind relativ hell mit wenig Kontrast und wirken sehr dezent. Lasergravuren auf massiver Buche oder auch Buchensperrholz haben eine angenehme, dunkelbraune, kontrastreiche Farbe. Da dieses Material keine grobe oder harzhaltige Maserung hat, wird die Gravur meistens homogen, ohne unerwünschte Vertiefungen. Der Gravureffekt kommt noch mehr zur Geltung, wenn man das gravierte Werkstück anschließend mit Klarlack überlackiert.

Eine Lasergravur auf Eiche massiv wird hingegen sehr schwarz. Große Wegweiser sind meistens aus gravierter Eiche, da Eiche sehr Witterungsbeständig ist und die gravierte Schrift auf dem Wegweiser gut zu lesen ist. Lasergravuren in weichen afrikanischen Holzarten wie Abachi und Gabun (Okoume) werden, genau wie Eiche, dunkelschwarz. Nach der Lasergravur muss das Werkstück unbedingt überlackieren, um die angekokelte Schicht zu fixieren. Das verhindert ein Verschmieren auf dem sauberen Holz und ist praktisch für den Aussenbereich.

Kiefernholz ist sehr Harzhaltig mit einer groben Maserung. Wenn eine rustikale Lasergravur gewünscht ist, dann ist dieses Holz das Richtige. Die Gravur wird unregelmäßig mal dunkel mal ganz hell. Die harzigen Stellen sind wesentlich härter und lassen sich schlechter abtragen als die weichen. Somit entsteht ein unruhiges rustikales Bild mit Höhen und Tiefen in verschiedenen Helligkeitsstufen.

Top

1.2 Lasergravur auf Holz

Es sind kleine Lasergravuren auf Holz mit feinen Mustern und XXL Gravuren im Großformat möglich. Dazu verwenden wir drei unterschiedliche Anlagen. Dabei gibt es 3 Stufen: grob, mittel und fein.

XXL Lasergravur

Wir haben ein Verfahren entwickelt mit dem Holz großflächig gravieren werden kann. Mit unseren Laserschneidanlagen sind Lasergravuren von bis zu 1300 x 3000 mm schnell und kostengünstig realisierbar. Die Gravurdetails sind hierbei grob. Das bedeutet, dass hierbei keine feinen Schriften von 1 cm Höhe möglich sind. In der Vergangenheit haben wir auf diese Weise unzählige Schilder für viele namenhafte Firmen umgesetzt. Aber auch ganze Tischplatten, Fassaden und andere Möbel für den Ladenbau werden gerne graviert, um ihnen eine individuelle Note zu verleihen.

Große Gravuren

Eine andere Laserschneidanlage kann große Flächen auf 1300 x 1200 mm gravieren. Dabei ist die Detailstufe schon relativ hoch. Diese Anlage bietet auch den Vorteil, dass die Gravur und der Schnitt in einem Durchgang erledigt werden kann. Dies ist bei XXL Gravuren nicht möglich.

Feine Gravuren

Für feine Gravuren nutzen wir einen speziellen Gravurlaser mit 120 Watt Leistung. Das ist mehr als genug um auf hohe Geschwindigkeiten zu kommen und um große Stückzahlen in kurzer Zeit zu realisieren. Bei diesem Gravurverfahren werden die Laserstrahlen durch zwei rotierende Spiegel auf das Werkstück abgeleitet, wodurch eine dünne Schicht der Oberfläche abgetragen wird. Eine Gravur kann so, je nachdem wie groß und wie tief sie sein soll, innerhalb weniger Sekunden entstehen.

Top

1.3 Fräsgravur auf Holz

Die andere Möglichkeit Holz zu gravieren ist das CNC Fräsen bis zu einer Größe von 2500 x 1500 mm. Da kann man richtig ins Holz gehen, Flächen freitragen und große Schriftzüge gravieren. Anschließend wird die Oberfläche mit einer Breitbandschleifmaschine sauber geschliffen, alle Fussel und Fransen entfernt und auf Wunsch des Kunden, bekommt das Frästeil eine witterungsbeständige Lackierung.

Man unterscheidet zwischen der Fräsgravur, bei der das Motiv in das Holz eingefräst wird und der Gravur, bei der um das Motiv herum gefräst wird. Die letztere Variante ist kostspieliger, da der Großteil der Oberfläche bearbeitet werden muss.

Top